Wildholzbogen
 

Schnitzbank


  • Bild1_m
  • Bild2_m
  • DSC-7222_m


Als ich mit dem traditionellen Bogenbau begann, stellte ich fest, dass die konventionelle Schindelbank, wie sie Jahrhunderte im Schwarzwald betrieben wurde und auch noch wird, für meine Arbeiten nur bedingt tauglich war. Der zentrale Spannkopf hatte nur eine geringe Spannfläche und drückte Abdrücke ins Holz, oder es verrutschte. Der Spannhebel, der mit den Füßen betätigt wird, ließ nur eine Sitzposition zu.


Also machten mein Vater und ich uns daran, eine für meine Anforderungen geeignete Schnitzbank zu bauen.

Die Vorzüge dieser Bank möchte ich im folgenden kurz beschreiben.

Wir haben die Bank auf breite A-Ständer gestellt, um einen sicheren Stand auch bei ruckartigen Bewegungen beim Bearbeiten von Bogenrohlingen / Staves zu gewährleisten.

Durch die 1-Punkt – Aufhängung des Vorderbeines können Unebenheiten der Standfläche ausgeglichen werden.


Der Spannhebel wird durch ein parallel geführtes Fußbrett verlängert  und ermöglicht so ein Spannen von allen Sitzpositionen aus.


Der Spannhebel ist seitlich angebracht, was den Vorteil bringt, dass die gesamte Breite der Arbeitsfläche zur Verfügung steht.


Die Werkstückauflage (Arbeitstisch) ist in der Höhe verstellbar, indem man den Auflageklotz in

4 Positionen verstellen kann. Durch Drehen des Klotzes lassen sich 4 weitere Stellungen erreichen.

Da der Spannhebel am Arbeitstisch befestigt ist, verändert sich beim Verstellen des Arbeitstisches die Position zwischen Spannklotz und Bogenrohling nicht.


Der Spannklotz hat breite Auflageflächen und abgerundete Kanten, die Abdrücke auf dem Bogenrohling verhindern sollen.

Zusätzlich bietet es sich an, zwischen Bogenrohling und Arbeitstisch bzw Spannklotz rutschhemmende und oberflächenschonende Zwischenlagen zu legen.

Unterschiedliche Dicken des Bogenrohlings lassen sich durch Drehen des Spannklotzes ( 25mm, 50mm,75mm ) kompensieren.

Der seitliche Spannhebel und der Spannklotz über die gesamte Breite der Wekstückauflage lassen auch das diagonale Einspannen von Bogenrohlingen zu. Spannhebel und Spannklotz können auf einfache Weise auf die andere Seite der Werkstückauflage verlegt werden.


Die Schnitzbank lässt sich bequem in einem PKW verstauen. Man entriegelt das Fußbrett und hebt es aus den Gewindestangen und schraubt die Beine ab (3 M6 Flügelmuttern).